Zink – Funktion, Physiologie und Bedarf

Zink – Funktion, Physiologie und Bedarf

Das essen­zielle Spu­ren­element Zink ist im mensch­lichen Orga­nismus weit ver­breitet und befindet sich in erster Linie im Intra­zel­lu­lärraum. Zink ist an einer Vielzahl bio­che­mi­scher und phy­sio­lo­gi­scher Reak­tionen beteiligt. Auf­grund des Fehlens aus­ge­prägter Speicher ist eine regel­mäßige Zufuhr not­wendig. Ali­mentär bedingte Zink-​​Mangelzustände treten relativ häufig auf und betreffen besonders Kinder und ältere Menschen.

read more
Das Rezept: Von der Medizin zum Kochen

Das Rezept: Von der Medizin zum Kochen

Eine gute Wahl von Lebens­mitteln gehört zu einem gesunden Leben ebenso wie zur Kunst des Heilens. Wie eng der Zusam­menhang ist, zeigt schon das Wort „Rezept“, das in der Medizin ebenso wie in der Küche ver­wendet wird. Tat­sächlich liegt der Ursprung der Koch­re­zepte in medi­zi­ni­schen Anweisungen.

read more
Mangelernährung im Alter

Mangelernährung im Alter

Man­gel­er­nährung tritt im Alter sehr häufig auf. Eine recht­zeitige Inter­vention ist das Um und Auf! Eine stan­dard­mäßige Erfassung des Ernäh­rungs­zu­standes ist daher sehr wichtig. Zur Risi­ko­be­stimmung müssen Alter, Ernäh­rungs­be­ur­teilung, Schwe­regrad der Erkrankungen/​​Stressmetabolismus ermittelt werden.

read more
Emotionales Essen: Kalorien für die Seele

Emotionales Essen: Kalorien für die Seele

Emo­tionen haben nicht nur mas­siven Ein­fluss auf unser Ess­ver­halten, sie regu­lieren auch das Ent­zün­dungs­ge­schehen in unserem Körper. Was Frus­tessen und sons­tiges der Gesundheit abträg­liches Ess­ver­halten betrifft, so gilt die alte Weisheit: Was man sich ange­wöhnt hat, kann man sich auch wieder abgewöhnen.

read more
Hochverarbeitete Lebensmittel: Risiko unterschätzt

Hochverarbeitete Lebensmittel: Risiko unterschätzt

Die nega­tiven Aus­wir­kungen eines hohen Ver­zehrs hoch­ver­ar­bei­teter Lebens­mittel auf die Gesundheit sind durch zahl­reiche Studien belegt. Eine klare Kenn­zeichnung von Lebens­mitteln auch in dieser Hin­sicht wäre not­wendig, um das Bewusstsein für die Risiken zu schärfen.

read more
Bezahlte Anzeige

Terminhinweise

17. Juni 2021, ONLINE

ÖGE Früh­jahrs­sym­posium

Alles dreht sich um SARS-​Cov‑2 und COVID-​19: Höherer Stel­lenwert der Ernährung, Ernährungs-​assoziierte Risi­ko­fak­toren, Her­aus­for­de­rungen für ein­zelne Per­so­nen­gruppen usw.

Info: www.oege.at

 

Link-​Tipps

Portal der Öster­rei­chi­schen Gesell­schaft für Kinder- und Jugend­heil­kunde (ÖGJK)
Info & Kontakt: paediatrie.at


Inte­grative Behandlung von Angst, Burnout, Depression und Essstörung
Info & Kontakt: origo-gesundheitszentren.at

Zink – Funktion, Physiologie und Bedarf

Zink – Funktion, Physiologie und Bedarf

Das essen­zielle Spu­ren­element Zink ist im mensch­lichen Orga­nismus weit ver­breitet und befindet sich in erster Linie im Intra­zel­lu­lärraum. Zink ist an einer Vielzahl bio­che­mi­scher und phy­sio­lo­gi­scher Reak­tionen beteiligt. Auf­grund des Fehlens aus­ge­prägter Speicher ist eine regel­mäßige Zufuhr not­wendig. Ali­mentär bedingte Zink-​​Mangelzustände treten relativ häufig auf und betreffen besonders Kinder und ältere Menschen.

read more
Das Rezept: Von der Medizin zum Kochen

Das Rezept: Von der Medizin zum Kochen

Eine gute Wahl von Lebens­mitteln gehört zu einem gesunden Leben ebenso wie zur Kunst des Heilens. Wie eng der Zusam­menhang ist, zeigt schon das Wort „Rezept“, das in der Medizin ebenso wie in der Küche ver­wendet wird. Tat­sächlich liegt der Ursprung der Koch­re­zepte in medi­zi­ni­schen Anweisungen.

read more
Emotionales Essen: Kalorien für die Seele

Emotionales Essen: Kalorien für die Seele

Emo­tionen haben nicht nur mas­siven Ein­fluss auf unser Ess­ver­halten, sie regu­lieren auch das Ent­zün­dungs­ge­schehen in unserem Körper. Was Frus­tessen und sons­tiges der Gesundheit abträg­liches Ess­ver­halten betrifft, so gilt die alte Weisheit: Was man sich ange­wöhnt hat, kann man sich auch wieder abgewöhnen.

read more
Hochverarbeitete Lebensmittel: Risiko unterschätzt

Hochverarbeitete Lebensmittel: Risiko unterschätzt

Die nega­tiven Aus­wir­kungen eines hohen Ver­zehrs hoch­ver­ar­bei­teter Lebens­mittel auf die Gesundheit sind durch zahl­reiche Studien belegt. Eine klare Kenn­zeichnung von Lebens­mitteln auch in dieser Hin­sicht wäre not­wendig, um das Bewusstsein für die Risiken zu schärfen.

read more
Mangelernährung im Alter

Mangelernährung im Alter

Man­gel­er­nährung tritt im Alter sehr häufig auf. Eine recht­zeitige Inter­vention ist das Um und Auf! Eine stan­dard­mäßige Erfassung des Ernäh­rungs­zu­standes ist daher sehr wichtig. Zur Risi­ko­be­stimmung müssen Alter, Ernäh­rungs­be­ur­teilung, Schwe­regrad der Erkrankungen/​​Stressmetabolismus ermittelt werden.

read more

Terminhinweise

17. Juni 2021, ONLINE

ÖGE Früh­jahrs­sym­posium

Alles dreht sich um SARS-​Cov‑2 und COVID-​19: Höherer Stel­lenwert der Ernährung, Ernährungs-​assoziierte Risi­ko­fak­toren, Her­aus­for­de­rungen für ein­zelne Per­so­nen­gruppen usw.

Info: www.oege.at

 

Link-​Tipps

Portal der Öster­rei­chi­schen Gesell­schaft für Kinder- und Jugend­heil­kunde (ÖGJK)
Info & Kontakt: paediatrie.at


Inte­grative Behandlung von Angst, Burnout, Depression und Essstörung
Info & Kontakt: origo-gesundheitszentren.at

Bezahlte Anzeige
Zink – Funktion, Physiologie und Bedarf

Zink – Funktion, Physiologie und Bedarf

Das essen­zielle Spu­ren­element Zink ist im mensch­lichen Orga­nismus weit ver­breitet und befindet sich in erster Linie im Intra­zel­lu­lärraum. Zink ist an einer Vielzahl bio­che­mi­scher und phy­sio­lo­gi­scher Reak­tionen beteiligt. Auf­grund des Fehlens aus­ge­prägter Speicher ist eine regel­mäßige Zufuhr not­wendig. Ali­mentär bedingte Zink-​​Mangelzustände treten relativ häufig auf und betreffen besonders Kinder und ältere Menschen.

read more
Das Rezept: Von der Medizin zum Kochen

Das Rezept: Von der Medizin zum Kochen

Eine gute Wahl von Lebens­mitteln gehört zu einem gesunden Leben ebenso wie zur Kunst des Heilens. Wie eng der Zusam­menhang ist, zeigt schon das Wort „Rezept“, das in der Medizin ebenso wie in der Küche ver­wendet wird. Tat­sächlich liegt der Ursprung der Koch­re­zepte in medi­zi­ni­schen Anweisungen.

read more
Emotionales Essen: Kalorien für die Seele

Emotionales Essen: Kalorien für die Seele

Emo­tionen haben nicht nur mas­siven Ein­fluss auf unser Ess­ver­halten, sie regu­lieren auch das Ent­zün­dungs­ge­schehen in unserem Körper. Was Frus­tessen und sons­tiges der Gesundheit abträg­liches Ess­ver­halten betrifft, so gilt die alte Weisheit: Was man sich ange­wöhnt hat, kann man sich auch wieder abgewöhnen.

read more
Hochverarbeitete Lebensmittel: Risiko unterschätzt

Hochverarbeitete Lebensmittel: Risiko unterschätzt

Die nega­tiven Aus­wir­kungen eines hohen Ver­zehrs hoch­ver­ar­bei­teter Lebens­mittel auf die Gesundheit sind durch zahl­reiche Studien belegt. Eine klare Kenn­zeichnung von Lebens­mitteln auch in dieser Hin­sicht wäre not­wendig, um das Bewusstsein für die Risiken zu schärfen.

read more
Mangelernährung im Alter

Mangelernährung im Alter

Man­gel­er­nährung tritt im Alter sehr häufig auf. Eine recht­zeitige Inter­vention ist das Um und Auf! Eine stan­dard­mäßige Erfassung des Ernäh­rungs­zu­standes ist daher sehr wichtig. Zur Risi­ko­be­stimmung müssen Alter, Ernäh­rungs­be­ur­teilung, Schwe­regrad der Erkrankungen/​​Stressmetabolismus ermittelt werden.

read more
Bezahlte Anzeige

Terminhinweise

17. Juni 2021, ONLINE

ÖGE Früh­jahrs­sym­posium

Alles dreht sich um SARS-​Cov‑2 und COVID-​19: Höherer Stel­lenwert der Ernährung, Ernährungs-​assoziierte Risi­ko­fak­toren, Her­aus­for­de­rungen für ein­zelne Per­so­nen­gruppen usw.

Info: www.oege.at

 

Link-​Tipps

Portal der Öster­rei­chi­schen Gesell­schaft für Kinder- und Jugend­heil­kunde (ÖGJK)
Info & Kontakt: paediatrie.at


Inte­grative Behandlung von Angst, Burnout, Depression und Essstörung
Info & Kontakt: origo-gesundheitszentren.at