JEM Archiv – Alle Jahrgänge

Der beliebte Sündenbock

Der beliebte Sündenbock

Das tra­di­tio­nelle und viel­leicht älteste von Men­schen pro­du­zierte Grund­nah­rungs­mittel hat in den ver­gan­genen Jahren an Bedeutung ver­loren. Zu Unrecht. Brot ist ein hoch­wer­tiges Nah­rungs­mittel – in einiger Hin­sicht aber nur dann, wenn es sich um echtes Voll­kornbrot handelt. Unverträglichkeiten …
Omega-​3-​Fettsäuren zur kardiovaskulären Prävention

Omega-​​3-​​Fettsäuren zur kardiovaskulären Prävention

Obwohl teil­weise kon­tro­verse Ergeb­nisse vor­liegen, zeigen doch zahl­reiche Studien einen kar­dio­vasku­lären Benefit einer hohen Auf­nahme von Omega-​3-​Fettsäuren, im Spe­zi­ellen DHA und EPA. Nun sind Meta-​Analysen publi­ziert worden, in denen das kar­dio­pro­tektive Potenzial einer ergän­zenden Aufnahme …
20 Jahre jem – Ein Rückblick

20 Jahre jem – Ein Rückblick

Wenn wir zurück­blicken und uns ansehen, welche ernäh­rungs­me­di­zi­nisch rele­vanten Themen uns die letzten 20 Jahre begleitet haben, gibt es solche, die von Anfang an Thema waren und bei denen es immer wieder neue Erkennt­nisse gibt. Und es gibt solche, die erst in den letzten Jahren interessant …
Ernährung bei CED – Was gibt es Neues?

Ernährung bei CED – Was gibt es Neues?

Während der Remission halten viele Pati­enten mit chro­nisch ent­zünd­lichen Darm­er­kran­kungen (CED) eine Eli­mi­na­ti­onsdiät. Weg­ge­lassen oder redu­ziert werden meist Milch­pro­dukte, Gemüse und Obst. Eben­falls aktuell unter Betrof­fenen werden ver­mehrt koh­len­hy­drat­mo­di­fi­zierte und kohlenhydratarme …
Das Refeeding Syndrom – Grund zur Vorsicht

Das Refeeding Syndrom – Grund zur Vorsicht

Bei mal­nut­rierten Per­sonen stellt das Refeeding Syndrom eine poten­tiell lebens­be­droh­liche Kom­pli­kation einer wie­der­be­gon­nenen Nähr­stoff­zufuhr dar. Es ist durch Stö­rungen der Elektrolyt- und Flüs­sig­keits­ho­möostase sowie durch Vit­amin­man­gel­zu­stände cha­rak­te­ri­siert und kann sowohl durch eine …
Anpassungsfähigkeit als Merkmal eines gesunden Mikrobioms

Anpassungsfähigkeit als Merkmal eines gesunden Mikrobioms

Univ.-Prof. Dr. Alex­ander Moschen ist Leiter des Christian Doppler Labors für Mukosale Immu­no­logie an der Uni­ver­si­täts­klinik für Innere Medizin 1 in Inns­bruck. Die Beschäf­tigung mit seinem ursprüng­lichen For­schungs­gebiet, die chro­nisch ent­zünd­lichen Darm­er­kran­kungen, hat ihn immer mehr an …
Ernährungstherapie bei Wundgeschehen und Diabetes

Ernährungstherapie bei Wundgeschehen und Diabetes

Die Prä­valenz der Wundent­stehung im Kran­kenhaus ist hoch. Neben den Haupt­ri­si­ko­fak­toren Immo­bi­lität und Inkon­tinenz sind Man­gel­er­nährung sowie Dia­betes mel­litus als ernste Risi­ko­fak­toren zu betrachten. Eine adäquate Energie‑, Protein- und Nähr­stoff­zufuhr sowie ein gut geführtes …
WHO: Richtlinie für die Aufnahme an freiem Zucker

WHO: Richtlinie für die Aufnahme an freiem Zucker

Die gesund­heit­lichen Effekte einer hohen Zucker­zufuhr stehen schon seit Jahren im Fokus der Wis­sen­schaft. Im Jahr 2015 wurde von der Welt­ge­sund­heits­or­ga­ni­sation (WHO) eine neue Richt­linie für die emp­fohlene Auf­nahme von Zucker ver­öf­fent­licht, um einer unge­sunden Gewichts­zu­nahme und Zahnkaries …
Präbiotika – Grundlagen, Therapie, Prävention

Präbiotika – Grundlagen, Therapie, Prävention

Die Bedeutung von Pro- und Prä­biotika in der Ernährung ist in den letzten Jahren ver­stärkt in den Mit­tel­punkt des Inter­esses gerückt. Nach den Pro­biotika in der Ausgabe 2/​2017 behandelt dieser Beitrag nun Eigen­schaften, Wir­kungen und Beson­der­heiten von Prä­bio­tiaka. Wolfgang Kneifel, Seppo …
Kaffee auch nach Herzinfarkt

Kaffee auch nach Herzinfarkt

Kaffee ist eines der belieb­testen und am häu­figsten kon­su­mierten Getränke weltweit. Es gibt Hin­weise dafür, dass Kaffee (vor allem Fil­ter­kaffee) vor kar­dio­vasku­lären Erkran­kungen und ischä­mi­schen Herz­er­kran­kungen schützen und die Gesamt­mor­ta­lität senken kann. Es gibt aber nur limi­tierte Daten …
Erfolg für Präventionsstudie EDDY-young

Erfolg für Präventionsstudie EDDY-young

Adi­po­sitas ist eines der großen Gesund­heits­pro­bleme der Zeit, Prä­vention heißt das Gebot der Stunde. Ein Modell liefert die stan­dar­di­sierte und eva­lu­ierte Prä­ven­ti­ons­studie EDDY-​young. Zwi­schen­er­geb­nisse belegen die Wirk­samkeit von Ernährungs- und Bewe­gungs­in­ter­ven­tionen in Bezug auf …
Calciumempfehlungen für Kinder – zu hoch angesetzt?

Calciumempfehlungen für Kinder – zu hoch angesetzt?

Neue Studien zeigen keine Evidenz für die Höhe der gän­gigen Emp­feh­lungen für die Cal­ci­um­zufuhr bei Jugend­lichen. Offenbar reicht die in Mit­tel­europa übliche – unter den Emp­feh­lungen lie­gende – Cal­ci­um­zufuhr bei Kindern und Jugend­lichen aus.
Einen Prozess in Gang setzen

Einen Prozess in Gang setzen

Ärz­te­kam­mer­prä­sident a.o. Univ.-Prof. Dr. Thomas Sze­keres im Gespräch.   JEM Laut Welt­ge­sund­heits­or­ga­ni­sation WHO ist davon aus­zu­gehen, dass die ohnehin schon große Prä­valenz von Über­ge­wicht und Adi­po­sitas in allen euro­päi­schen Staaten bis 2030 auf mehr als 50 Prozent …
Probiotika – Grundlagen, Therapie, Prävention

Probiotika – Grundlagen, Therapie, Prävention

Die Bedeutung von Pro- und Prä­biotika in der Ernährung ist in den letzten Jahren ver­stärkt in den Mit­tel­punkt des Inter­esses gerückt. Zahl­reiche wis­sen­schaft­liche Studien sowie positive Erfah­rungen von Anwendern haben die beiden bio­funk­tio­nellen Pro­dukt­ka­te­gorien in ein neues Licht gesetzt. …
Kinder, Jugendliche, Süßigkeiten & Übergewicht

Kinder, Jugendliche, Süßigkeiten & Übergewicht

Adi­po­sitas im Kindes- und Jugend­alter ist ein zuneh­mendes und dra­ma­ti­sches Gesund­heits­problem und erhöht das Risiko für Adi­po­sitas und Fol­ge­er­kran­kungen im Erwach­se­nen­alter. Die Ent­stehung von Adi­po­sitas wird vor allem durch den Lebensstil, durch Ernährung und Bewegung beein­flusst. Zucker …
Modifikation des Ernährungsverhaltens

Modifikation des Ernährungsverhaltens

Unter­su­chungen ergaben, dass jeder Mensch in etwa 240-​mal am Tag eine ernäh­rungs­be­zogene Ent­scheidung trifft. Dabei wird unser Ernäh­rungs­ver­halten von vielen Fak­toren beein­flusst – einer dieser Fak­toren ist der Lebens­mit­tel­handel, der die Kon­su­menten lenkt und mit seiner übergroßen …
Palmöl – ein Pflanzenfett, das für Diskussionen sorgt

Palmöl – ein Pflanzenfett, das für Diskussionen sorgt

Schät­zungen zufolge enthält jedes zweite Produkt im Super­markt Palmfett und sorgt damit für heftige Dis­kus­sionen. Der Haupt­vorwurf betrifft vor allem Umwelt­folgen durch den Anbau. Tat­sächlich ist Palmöl in öko­lo­gi­scher Hin­sicht besser als sein Ruf in der west­lichen Welt. Auch …
Ernährung & Medikamente – eine komplizierte Beziehung

Ernährung & Medikamente – eine komplizierte Beziehung

Die Wech­sel­wir­kungen zwi­schen Medi­ka­menten und Ernäh­rungs­fak­toren stellen eine kom­plexe The­matik von erheb­licher prak­ti­scher Bedeutung dar. Diese Pro­ble­matik kann aus vielen unter­schied­lichen Gesichts­punkten betrachtet werden. Im vor­lie­genden Beitrag wurde ver­sucht, einen Über­blick über einige …
Bezahlte Anzeige

Link-​Tipps

Portal der Öster­rei­chi­schen Gesell­schaft für Kinder- und Jugend­heil­kunde (ÖGJK)
Info & Kontakt: paediatrie.at


Inte­grative Behandlung von Angst, Burnout, Depression und Essstörung
Info & Kontakt: origo-gesundheitszentren.at