JEM Archiv – Alle Jahrgänge

Fingerschweiß: Das Stoffwechselprofil liegt auf der Hand

Fingerschweiß: Das Stoffwechselprofil liegt auf der Hand

Übli­cher­weise werden Stoff­wechsel oder Schad­stoff­be­lastung des Men­schen über die Analyse von Blut, Plasma oder Urin bestimmt. Wis­sen­schafter der Uni­ver­sität Wien haben nun eine neue, hoch emp­find­liche Methode mit einer wesentlich ein­fa­cheren Pro­ben­nahme und vielen Anwendungsmöglichkeiten …
Mäuse: Intervallfasten besser als einfache Kalorienreduktion

Mäuse: Intervallfasten besser als einfache Kalorienreduktion

Gesunde Ernährung trägt wesentlich dazu bei, Krank­heiten hint­an­zu­halten und die Chancen auf ein län­geres Leben zu erhöhen. Ver­suche mit Modell­orga­nismen haben gezeigt, dass eine redu­zierte Kalo­ri­en­auf­nahme noch stärkere Effekte zeigt. Nun mehren sich Hin­weise, dass die Fre­quenz der …
Ernährungswende: Fachverbände machen Druck auf Politik

Ernährungswende: Fachverbände machen Druck auf Politik

Vor dem Beginn der nächsten Legis­la­tur­pe­riode in Deutschland haben sich Ernäh­rungs­fach­leute und Fach­ver­bände aus dem Gesund­heits­wesen mit einem Appell an die Politik gewandt, für eine sozial gerechte, gesund­heits­för­dernde, umwelt­ver­träg­liche und dem Tierwohl zu­trägliche Ernährung zu sorgen.
Covid-​19: Essstörungen bei Jugendlichen

Covid-​​19: Essstörungen bei Jugendlichen

Ess­stö­rungen bei Kindern und Jugend­lichen haben im Rahmen der Covid-​19-​Pandemie stark zuge­nommen. Die Betrof­fenen suchen später Hilfe und kommen in schlech­terer Ver­fassung; die the­ra­peu­ti­schen Angebote wurden auf­grund der Virus­schutz­maß­nahmen redu­ziert. Zur Ver­meidung von Langzeitfolgen …
Eisen: Ernährungsphysiologie und Ernährungsmedizin

Eisen: Ernährungsphysiologie und Ernährungsmedizin

Der ali­mentär indu­zierte Eisen­mangel tritt sehr häufig auf. Seine Ent­wicklung wird in drei Stadien ein­ge­teilt: prä­latent, latent und manifest. Jedes Stadium bedarf einer spe­zi­ellen Dia­gnostik und weist eine typische Sym­pto­matik auf. Eine wesent­liche Rolle für den Eisen­mangel spielen …
Ernährung & Herzgesundheit: Die richtige Mischung zählt

Ernährung & Herzgesundheit: Die richtige Mischung zählt

Ita­lie­nische Wis­sen­schafter haben Studien zum Zusam­menhang zwi­schen Ernährung und Herz­ge­sundheit unter die Lupe genommen und sind zu dem Schluss gekommen, dass es nicht auf ein­zelne Lebens­mittel ankommt, sondern auf eine aus­ge­wogene Ernährung. Im Mit­tel­punkt stehen dabei pflanz­liche Nahrungsmittel.
Verschiedene Nüsse und Blutfett-Effekte

Verschiedene Nüsse und Blutfett-Effekte

Eine regel­mäßige Auf­nahme von Nüssen, vor allem Pis­tazien und Wal­nüssen, kann das Lipidprofil günstig beein­flussen. Da Nüsse aber sehr fett- und ener­gie­reich sind, dürfen andere fett­haltige Pro­dukte daneben nur in geringen Mengen ver­zehrt werden. Auch eine Mandel-​reiche Ernährung zeigt …
Das Rezept: Von der Medizin zum Kochen

Das Rezept: Von der Medizin zum Kochen

Eine gute Wahl von Lebens­mitteln gehört zu einem gesunden Leben ebenso wie zur Kunst des Heilens. Wie eng der Zusam­menhang ist, zeigt schon das Wort „Rezept“, das in der Medizin ebenso wie in der Küche ver­wendet wird. Tat­sächlich liegt der Ursprung der Koch­re­zepte in medi­zi­ni­schen Anweisungen.
Zink – Funktion, Physiologie und Bedarf

Zink – Funktion, Physiologie und Bedarf

Das essen­zielle Spu­ren­element Zink ist im mensch­lichen Orga­nismus weit ver­breitet und befindet sich in erster Linie im Intra­zel­lu­lärraum. Zink ist an einer Vielzahl bio­che­mi­scher und phy­sio­lo­gi­scher Reak­tionen beteiligt. Auf­grund des Fehlens aus­ge­prägter Speicher ist eine regel­mäßige Zufuhr …
Emotionales Essen: Kalorien für die Seele

Emotionales Essen: Kalorien für die Seele

Emo­tionen haben nicht nur mas­siven Ein­fluss auf unser Ess­ver­halten, sie regu­lieren auch das Ent­zün­dungs­ge­schehen in unserem Körper. Was Frus­tessen und sons­tiges der Gesundheit abträg­liches Ess­ver­halten betrifft, so gilt die alte Weisheit: Was man sich ange­wöhnt hat, kann man sich auch wieder …
Adipositas und COVID-​19: Zwei Seiten derselben Medaille

Adipositas und COVID-​​19: Zwei Seiten derselben Medaille

Adipöse Pati­enten haben häufig einen schweren COVID-​19-​Krankheitsverlauf, der die Betreuung auf einer Inten­siv­station not­wendig machen kann. Die Früh­erkennung einer SARS-​CoV-​2-​Infektion ist daher besonders wichtig, um sofort mit the­ra­peu­ti­schen Maß­nahmen beginnen zu können.
Mangelernährung im Alter

Mangelernährung im Alter

Man­gel­er­nährung tritt im Alter sehr häufig auf. Eine recht­zeitige Inter­vention ist das Um und Auf! Eine stan­dard­mäßige Erfassung des Ernäh­rungs­zu­standes ist daher sehr wichtig. Zur Risi­ko­be­stimmung müssen Alter, Ernäh­rungs­be­ur­teilung, Schwe­regrad der Erkrankungen/​Stressmetabolismus ermittelt werden.
Hochverarbeitete Lebensmittel: Risiko unterschätzt

Hochverarbeitete Lebensmittel: Risiko unterschätzt

Die nega­tiven Aus­wir­kungen eines hohen Ver­zehrs hoch­ver­ar­bei­teter Lebens­mittel auf die Gesundheit sind durch zahl­reiche Studien belegt. Eine klare Kenn­zeichnung von Lebens­mitteln auch in dieser Hin­sicht wäre not­wendig, um das Bewusstsein für die Risiken zu schärfen.
Vitamin D gegen COVID-19?

Vitamin D gegen COVID-19?

Nach Analyse der seit Beginn der Pan­demie ver­öf­fent­lichten Studien kommen Experten der Deut­schen Gesell­schaft für Ernährung zu dem Schluss, dass keine pau­schale Emp­fehlung für eine Vitamin-​D-​Supplementierung in Hin­blick auf eine SARS-​CoV-​2-​Infektion oder COVID-​19-​Erkrankung gegeben werden kann.
Gesündere Ernährung – weniger Erektionsstörungen

Gesündere Ernährung – weniger Erektionsstörungen

Eine gesündere Ernährung geht mit einem gerin­geren Risiko für Erek­ti­ons­stö­rungen einher, das hat eine große US-​amerikanische Studie gezeigt. Die Ernäh­rungs­weise wurde danach ein­ge­schätzt, wie sehr sie den Kri­terien der „Medi­ter­ranen Ernährung“ entsprach.
Schilddrüse und alimentäre Jodzufuhr

Schilddrüse und alimentäre Jodzufuhr

Die Schild­drüse benötigt zur Pro­duktion der Schild­drü­sen­hormone Jod. Auf­grund der sehr begrenzten Spei­cher­mög­lichkeit muss eine kon­ti­nu­ier­liche Auf­nahme über die Ernährung erfolgen. Lebensstil- und sonstige Fak­toren führen jedoch dazu, dass eine adäquate Ver­sorgung nicht gegeben ist.
Kurzdarmsyndrom mit Darmversagen

Kurzdarmsyndrom mit Darmversagen

Der kom­plexen Pro­ble­matik des Kurz­darm­syn­droms mit Darm­ver­sagen widmete sich kürzlich ein Webinar der Arbeits­ge­mein­schaft Kli­nische Ernährung (AKE) mit einem breit­ge­fä­cherten Pro­gramm. Dabei standen unter anderem das Flüs­sig­keits­ma­nagement und die Sup­ple­men­tierung von Gal­len­säuren im Fokus.
Essen und Gewicht in Corona-Zeiten

Essen und Gewicht in Corona-Zeiten

In deut­schen Familien wird seit Beginn der Corona-​Pandemie mehr selbst gekocht und gesünder gegessen, es ist aber auch eine nicht unwe­sent­liche Gewichts­zu­nahme von Eltern und Kindern zu ver­zeichnen. Vor allem bei den 10- bis 14-​jährigen Kindern wird von einer Gewichts­zu­nahme und weniger …
Fruktose-​Challenge bei Gesunden

Fruktose-​​Challenge bei Gesunden

Eine hohe Auf­nahme von Fruktose kann mit einem gestörten Leber­stoff­wechsel oder einer nicht-​alkoholischen Fett­le­ber­er­krankung asso­ziiert sein. Eine Studie hat nun ergeben, dass junge, gesunde Pro­banden eine hohe Dosis Fruktose im Ausmaß vom zirka Drei­fachen der nor­malen Menge vorübergehend …
Bezahlte Anzeige

Link-​Tipps

Portal der Öster­rei­chi­schen Gesell­schaft für Kinder- und Jugend­heil­kunde (ÖGJK)
Info & Kontakt: paediatrie.at


Inte­grative Behandlung von Angst, Burnout, Depression und Essstörung
Info & Kontakt: origo-gesundheitszentren.at