Magnesium-Supplemente: elastischere Blutgefäße?

März 2022

Ein Mangel an Magnesium zieht verschiedene Probleme nach sich und begünstigt möglicherweise auch die Entwicklung von Bluthochdruck. In einer Studie wurde untersucht, ob eine Supplementierung mit Magnesium die Gefäße elastischer macht und damit den Blutdruck senkt. Alles in allem war das nicht der Fall. In einzelnen Fällen haben sich Hinweise auf eine positive Wirkung ergeben, die aber erst in weiteren Studien bestätigt werden müssen.

Eine ausreichende Versorgung mit Magnesium ist essenziell. Der Mineralstoff erfüllt zahlreiche lebenswichtige Funktionen im Körper. Eine Unterversorgung bringt daher eine Reihe negativer Auswirkungen mit sich. Unter anderem gibt es Hinweise, dass dadurch Bluthochdruck begünstigt wird. Eine niederländische Forschergruppe hat nun untersucht, ob die Aufnahme von Magnesium-Präparaten die Blutgefäße elastischer macht und damit deren Funktion verbessert und damit den Blutdruck senken kann.

An der randomisierten kontrollierten Studie haben 164 übergewichtige oder leicht fettleibige Probanden teilgenommen. Das Alter lag im Schnitt bei 63 Jahren, fast zwei Drittel waren Frauen, der mittlere Body Mass Index (BMI) lag bei 28,1 kg/m2. Die Studienteilnehmer nahmen 24 Wochen lang Supplemente mit entweder Magnesiumcitrat, Magnesiumoxid oder Magnesiumsulfat ein, die Kontrollgruppe ein Placebo. Die Aufnahme von Magnesium lag bei 450 mg pro Tag.

Alles in allem konnte entgegen den Erwartungen der Forscher keine der untersuchten Magnesiumverbindungen die Steifigkeit der Blutgefäße wesentlich verringern. Auch die Blutdruckwerte hatten sich im Lauf der 24 Wochen insgesamt nicht verändert. Eine Ausnahme bildeten die Studienteilnehmer mit besonders ausgeprägter Versteifung der Gefäße. Diese konnte durch Magnesiumsulfat verringert werden. Da dieses positive Ergebnis jedoch nur auf den Daten weniger Personen beruht, müssten weitere, größere Studien durchgeführt werden, um eine endgültige Aussage treffen zu können.

 

Red./KG

 

Literatur:

Schutten JC, Joris PJ, Groendijk I et al. Effects of Magnesium Citrate, Magnesium Oxide, and Magnesium Sulfate Supplementation on Arterial Stiffness: A Randomized, Double‐Blind, Placebo‐Controlled Intervention Trial. Journal of the American Heart Association. 2022;0:e021783