COVID-​19 und Ernährung

März 2020 | Easy Reading

Ernährung kommt eine wesent­liche Bedeutung bei der Stärkung des Immun­systems zu. Wir haben einige inter­es­sante Infor­ma­tionen zum Thema „Coro­na­virus und Ernährung“ für Sie gefunden.

Unwahrscheinlich – Übertragung von COVID-​19 über kontaminierte Lebensmittel

Eine Über­tragung von COVID-​19 über kon­ta­mi­nierte Lebens­mittel oder impor­tierte Pro­dukte ist unwahr­scheinlich. Bei der Zube­reitung von Lebens­mitteln sollten die auch sonst gel­tenden Hygie­ne­regeln beachtet werden; Viren sind hit­ze­emp­findlich. Mehr zum Thema: Über­tragung des Coro­na­virus (COVID-​19)

Präventiv – Ernährungsweise und Stärkung der Immunabwehr

Einer der posi­tiven Effekte einer gesunden Ernäh­rungs­weise ist die Stärkung der Immun­abwehr. Es gibt jedoch keine ein­zelnen Nah­rungs­be­stand­teile oder Nah­rungs­er­gän­zungs­mittel, die eine Infektion mit dem Coro­na­virus gezielt ver­hindern können. Dies­be­züg­liche Angaben auf Pro­dukten ent­behren der Grundlage. Es gibt keine wis­sen­schaft­lichen Studien, die eine Wirk­samkeit von bestimmten Pflanzen, Vit­aminen oder Mine­ral­stoffen gegen COVID-​19 belegen. Weitere Infor­ma­tionen:
gesundheit.gv.at
Deutsche Gesell­schaft für Ernährung
Pres­se­mit­teilung des deut­schen Bun­des­er­näh­rungs­mi­nis­te­riums

Therapeutisch – Der Gastrointestinaltrakt und COVID-​19

Eine Infektion mit COVID-​19 kann den Gastro­in­tes­ti­nal­trakt schwer in Mit­lei­den­schaft ziehen. Die Zhe­jiang Uni­versity School of Medicine (China) hat ein Handbuch zur Prä­vention und Behandlung von COVID-​19 her­aus­ge­geben, in dem auch die mög­lichen Folgen einer Infektion für den Gastro­in­tes­ti­nal­trakt sowie Richt­linien für eine Ernäh­rungs­the­rapie beschrieben sind.


Verwandte Artikel: